• Slide1
     
     
     

    Bringen Sie Bewegung in ihr Leben

    Erleben Sie Fitnesstraining völlig neu

18.08.2020

Trink

Trinken man zu wenig, sind Leistungsabbau, Konzentrationsschwäche, Kopfweh, Kreislaufprobleme, Verdauungsbeschwerden und trockene Schleimhäute sind die Folgen.

Gehirn, Herz, Lunge und Muskulatur reagieren empfindlich auf Wasserverlust. Ein Mangel von nur 2 % des Körpergewichts mindert bspw. den Sauerstofftransport zu den Muskeln. Diese ermüden schneller und sind weniger leistungsfähig.

Ein ausgeglichener Wasserhaushalt spielt eine wesentliche Rolle für das Immunsystem. Er sorgt für den Transport wichtiger Nährstoffe und leidet schädliche und störende Substanzen aus dem Körper leitet. Wasser ist zudem auch Lösungsmittel, Baustoff und hält die Körpertemperatur konstant, was eine Überhitzung oder Unterkühlung verhindert.

Die empfohlene tägliche Menge der Wasserzufuhr liegt bei 2–3 Litern (ca. 30 ml pro Kilo Körpergewicht). Im Sommer und generell bei heißen Temperaturen bzw. hoher körperlicher Anstrengung erhöht sich der Bedarf entsprechend.

Wichtig beim Trinken:

  • Regelmäßig über den Tag verteilt
  • Kleine Schlucke
  • Vor dem Training 0,5 l
  • Während des Trainings alle 20 Minuten ca. 0,1 bis 0,2 l
  • Auch nach dem Training je nach Anstrengung
  • Keine gekühlten Getränke 

Zitrone, Ingwer oder frische Pfefferminze verbessern den Geschmack und entschlacken. Ungesüßter Tee, Saftschorlen und auch alkoholfreies Bier zählen zu den gesunden Flüssigkeits- und Elektrolytelieferanten.

Trink
Shop icon
F logo rgb blue 1024
Ig logo normal