• Slide1
     
     
     

    Bringen Sie Bewegung in ihr Leben

    Erleben Sie Fitnesstraining völlig neu

05.09.2021

Sitzen

Vom PC zum Meeting, vom Meeting in die Bahn, von der Bahn auf die Couch – so schaut aktuell der Alltag von jedem Zweiten aus. Dabei ist es längst nichts Neues, dass der Mensch nicht zum stundenlangen Sitzen gemacht ist und dass das bewegungsarme Büroleben nicht nur Rückenschmerzen und Gewichtsprobleme verursacht, sondern auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Stoffwechselstörungen fördern kann. Auch die vermeintlich kleinen „Problemchen“, wie Spannungskopfschmerzen, schmerzende Augen, verkrampfte Nacken- und Schultermuskulatur und Dauermüdigkeit sind auf zu viel Sitzarbeit am Schreibtisch vorm Computer zurückzuführen.

Was dagegen hilft? Mehr Bewegung und mindestens 3x die Woche Sport. Wenn du regelmäßig deine Kraft und Ausdauer im Fitnessstudio trainierst, dann schaffst du bereits den wichtigsten Ausgleich für deinen Körper.

Setzen Sie sich auf!
Die schlechte Nachricht zuerst: Einem sitz-intensiven Lebensstil entkommt man in unserer Gesellschaft nur schwer. Die gute Nachricht ist jedoch, dass du mit der richtigen Haltung die Belastung für deinen Körper auf ein Minimum reduzieren und dadurch sitzbedingte Gesundheitsprobleme nachhaltig reduzieren kannst.

1. Haltung einnehmen: Nimm nicht nur im Sitzen, sondern generell im Alltag wieder bewusst Haltung ein, indem du deine Schultern nach unten sinken lässt, den Blick geradeaus richtest und das Brustbein leicht anhebst. Etwa so, als ob du deinem Gegenüber eine schöne Halskette präsentieren willst. In dieser Position entlastest du deinen Nacken, entspannst deine Schultern und schonst deinen Rücken.

2. Arbeitsplatzt checken: Idealerweise solltest du auf deinem Bürostuhl eine möglichst aufrechte Sitzposition einnehmen. Dein Becken sollte etwas nach vorne gekippt sein, sodass die Oberschenkel leicht abfallen. Um Beine und Rücken zu entlasten, benötigen die Füße einen festen Halt auf dem Boden und der Rücken liegt leicht auf der Rückenlehne auf. Das Brustbein ist nach vorne und oben geöffnet, die Arme sind in einem 90° Grad Winkel auf dem Schreibtisch abgelegt und die Augen sind ca. 50 cm vom Bildschirm entfernt.

3. Richtig Sitzen = Weniger Sitzen: Nutzen jede Gelegenheit, um aufzustehen und ein paar Schritte zu gehen. Mindestens einmal pro Stunde solltest du eine fünfminütige Pause einlegen und entweder ein paar Aufgaben stehend erledigen oder sogar ein wenig umhergehen. Integriere auch zusätzliche Bewegung im Alltag, z.B. indem du zu Fuß Einkäufe erledigst, in der Mittagspause spazieren gehst oder die Treppe statt dem Aufzug benutzt.

Extra-Tipp: Werde zum Teamplayer!
Begeistere deine Kollegen für mehr Fitness am Arbeitsplatz und startet gemeinsam sportliche Aktivitäten: Nehmt an einem Firmenlauf oder Stadtlauf teil, wetteifert, welches Büro die meisten Schritte sammelt (Schrittzähler oder Fitness Tracker eignen sich prima als Geschenk anstatt der obligatorischen Pralinenschachtel) oder geht zumindest in der Mittagspause gemeinsam um den Block.

Sitzen
Shop icon
F logo rgb blue 1024
Ig logo normal